Klimageräte: Test & Vergleich 12/2021

An heißen Sommernächten würden wir alles für eine kleine Abkühlung geben. In diesem Fall ist ein geeignetes Klimagerät die ideale Lösung. Damit auch du dich im Sommer Zuhause wohl fühlen kannst zeige ich dir in diesem Artikel alles was du über Klimageräte wissen musst.

In diesem Klimagerät Test zeige ich dir welche Arten von Klimageräten es gibt, welche zu deinen Bedürfnissen passt, welche Kosten du einberechnen musst und worauf du sonst vor dem Kauf achten musst.

Die 10 besten Klimageräte

Welche Arten gibt es?

Mono­block

Monoblock-Klimageräte werden in Innenräumen mit einem Luftrohr (typischerweise durch die Wand befestigt) installiert, um die Wärme nach außen zu leiten.

Einerseits sind Geräte, die unter diese Kategorie fallen, relativ billig, einfacher zu installieren und können von Raum zu Raum bewegt werden.

Andererseits sind mobile Klimageräte nicht so effizient bei der Kühlung wie Split-Geräte und lassen oft Wärme in den Raum zurück. Einige Monoblock Geräte sind auch zu schwer um getragen zu werden.

Tragbar/Mobil

Da keine Montage erforderlich ist, ist dieses Modell sehr günstig. Es wird mit einem flexiblen Luftrohr geliefert, das dann an einem Fenster oder durch ein Loch in der Wand angebracht werden kann.

Aufgrund ihrer Bauweise haben diese Geräte jedoch eine begrenzte Kühlleistung (ca. 9.000 bis 12.000 BTU). Dazu kann es sein dass sie Lärm verursachen.

Splitgerät

Split-Klimageräte bestehen aus einem Innengerät (mit Verdampfer und Ventilator) und einem Außengerät (mit Kompressor, Verflüssiger und Expansionsventil).

Diese beiden Einheiten sind dann durch ein elektrisches Kabel und Kupferrohre miteinander verbunden, wobei eine Fernbedienung die Raumtemperatur innerhalb von ein bis zwei Grad der gewünschten Einstellung hält.

Wenn es im Büro sehr heiß wird, können Split-Geräte von Vorteil sein. Man muss keine Fenster öffnen, um den Raum abzukühlen. Da sie leistungsstärker sind als Monoblockgeräte, sind sie auch effizienter und leiser.

Allerdings sind diese Geräte in der Regel teurer. Dazu erfordert die Installation einen Fachmann.

Multisplit Klimaanlage

Multi-Split-Klimasysteme haben im Gegensatz zu Split-Typen mehrere Innengeräte, die an ein Außengerät angeschlossen sind.

Das Außengerät benötigt aufgrund seiner Bauweise einen leistungsstärkeren und größeren Verflüssiger. Es kann jedoch verschiedene Typen von Innengeräten gleichzeitig betreiben.

Dieses System eignet sich hervorragend für Gebäude, in denen eine kanalisierte Klimaanlage nicht möglich ist.

Außerdem hast du die Flexibilität, für jeden Bereich das passende Innengerät auszuwählen, so dass du die Temperatur raumweise steuern können. Dies stellt dann sicher, dass du keine Energie verschwendest und möglicherweise deine Kosten reduzierst.

Wenn jedoch das Außengerät ausfällt, folgen alle Innengeräte. Du kannst dich für mehrere Außengeräte entscheiden, um dieses Risiko zu vermeiden, aber du solltest wissen, dass dies höhere Installations- und Wartungskosten erfordert.

Klimaanlagen mit Wasser-Luft-Kühlung

Wassergekühlte Klimageräte werden auch als wassergekühlte Verflüssiger bezeichnet, da ihre Funktion darin besteht, die vom Kältemittel im Verdampfer aufgenommene Wärme abzugeben.

Wasser wird verwendet, um das heiße Kältemittel aus dem Kompressor zu kühlen, indem Wasser im Gegenstrom in den Verflüssiger gepumpt wird.

Das verwendete Wasser kann ein Abwassersystem sein, bei dem das Wasser nach dem Gebrauch in den Abfluss geworfen wird.

Das Abwassersystem wird nicht empfohlen, da es verschwenderisch ist und viele Staaten seine Verwendung verbieten.

Eine bessere, aber kostspieligere Option ist die Umwälzung des Wassers mit Hilfe eines Kühlturms. Der Kühlturm führt die Wärme aus dem Wasser durch erzwungenen oder natürlichen Zug ab.

Das sollte ein Klimagerät können:

Ein ideales Klimagerät sollte heizen, kühlen, reinigen, lüften, befeuchten und entfeuchten, je nach Bedarf, um Gesundheit und Komfort zu gewährleisten.

Welche Kühlleistung wird in welcher Etage benötigt?

  • Dachgeschoss: Mindestens 2,4 kW
  • Mittlere Etage: Mindestens 2,2 kW
  • Erdgeschoss: Mindestens 1,4 kW

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Energieeffizienzklasse

Kauft man ein Klimagerät mit einer niedrigen Energieeffizienzklasse sitzt man schnell auf den hohen Betriebskosten.

Bei einer schlechten Energieeffizienzklasse können sich die Kosten schnell auf bis zu 100€/Jahr belaufen. Daher sind Klimageräte mit der Energieeffizienzklasse A+++ sehr empfehlenswert.

Lautstärke

Monoblock Klimageräte können wir nicht für das Schlafzimmer empfehlen. In unserem Klimagerät Test konnten wir feststellen dass Split Klimageräte viel angenehmer für das Schlafzimmer sind weil sich der laute Kompressor außerhalb des Gebäudes befindet.

Um die Nachbarn nicht zu stören würde ich dir empfehlen einen maximalen dB Wert von 55 dB einzuplanen.

Klimafreundliches Kühlmittel

Die umweltfreundlichsten Kältemittel sind Fluorkohlenwasserstoffe (HFKW) und Fluorolefine (HFO). HFKWs bestehen aus fluorierten Kohlenwasserstoffen.

Kühlleistung und Raumgröße

Die erforderliche Kühlleistung eines Klimagerätes hängt von der Größe des zu kühlenden Raumes ab - Klimageräte haben im Allgemeinen Kühlleistungen zwischen 5.500 Btu/Stunde und 14.000 Btu/Stunde.

Um die benötigte Kühlleistung für deinen Raum zu berechnen gehst du wie folgt vor: Raumfläche in m2 x 60.

Preis

Die Preise sind völlig unterschiedlich. Im Klimagerät Test konnte ich feststellen, dass sich die Preise von 150€ bis 3.500€ erstrecken. Der Preis hängt von der Leistung, der Lautstärke, der Größe und Bedienbarkeit ab.

Leistungskoeffizient

Der Begriff Leistungskoeffizient beschreibt die Heiz- und Kühleffizienz von Klimageräten. Er gibt das Verhältnis der von einem Gerät bereitgestellten Heiz- oder Kühlleistung im Verhältnis zu der Menge an elektrischer Leistung an, die zur Erzeugung dieser Leistung erforderlich ist.

Reinigung von Klimageräten

Schalte die Stromversorgung der Klimaanlage aus

Klimaanlagen haben viele bewegliche Teile, und da Sicherheit an erster Stelle steht, solltest du den Strom an Ihrem Unterbrecherkasten abschalten.

Das bedeutet, dass du kein Licht haben werden, also ist dies definitiv eine Aufgabe für den Tag. Wenn sich das Innengerät an einem dunklen Ort befindet, z. B. auf dem Dachboden, solltest du für eine ausreichende Beleuchtung sorgen.

Öffne die Klimaanlage

Abhängig vom Modell musst du hierfür möglicherweise das Klebeband entfernen. Oft gibt es ein paar Bolzen oder Schrauben, die die Tür in Position halten.

Reinige die Schläuche

Wenn du eine weiche Bürste hast, verwende diese, um Staub von der Spule zu entfernen. Dieser Staub besteht aus allen Partikeln, die das Innere des Hauses bevölkern. Dazu gehören Hautzellen und manchmal auch Pollen, so dass du, wenn du zu Allergien neigst, eine Maske tragen solltest.

Die beste Reinigungslösung ist ein spülmittelfreier Spulenreiniger, den du in deinem örtlichen Baumarkt kaufen kannst.

Dieses Spray schäumt auf und tropft dann in die Abflusswanne des Geräts, wobei Schmutz und Staub mitgenommen werden. Sprühe den Schaum so gleichmäßig wie möglich auf und bringe ihn in all die kleinen Bereiche, die du mit der Hand nicht erreichen kannst.

Am besten machst du das an einem warmen Tag, damit beim Wiedereinschalten des Geräts das Kondenswasser von den Spulen abgespült wird.

Reinige die Ablaufwanne

Wenn der Spulenreiniger seine Arbeit vollständig erledigt hat, reinige die Abflusswanne. Seife und heißes Wasser sind ein guter Anfang, und Bleichmittel hilft bei der Desinfektion.

Verwende eine 50/50-Mischung aus Bleichmittel und Wasser. Gieße die Lösung in den Abfluss, um sicherzustellen, dass er klar ist. Wenn du deinen Abfluss längerfristig vor Algenbewuchs schützen möchtest, kannst du in den meisten Baumärkten Ablaufträgertabletten kaufen.

Reinige den Abfluss der Klimaanlage, wenn er verstopft ist

Wenn deine Bleichlösung leicht in den Abfluss gespült wird, kannst du diesen Schritt überspringen. Wenn der Abfluss träge ist, ist er möglicherweise verstopft.

Ohne regelmäßige Reinigung und Wartung können sich im Abfluss Schimmel und Algen bilden. Es handelt sich in der Regel um ein PVC-Rohr mit einer Breite von etwa einem Zoll, so dass es nicht viel braucht, um zu verstopfen.

Der Abfluss kann im Freien enden, oft in der Nähe des Verflüssigunsgeräts. Andernfalls mündet er in ein Waschbecken oder in einen Abfluss im Kellerboden. Wenn sich dein Gerät auf dem Dachboden befindet, kann es an einer der Außenwände ablaufen.

Folge dem Abfluss bis zu seinem Ende und nehme dann einen Nass-/Trockensauger mit. Wenn du befürchtest, den Filter zu verschmutzen, kannst du ihn aus dem Staubsauger entfernen.

Nehme den Saugschlauch und halte Ihn an das Ende des Abflussrohrs. Du kannst einen Luftaustritt verhindern, indem du ein Handtuch um den Spalt hältst.

Wenn du eine möglichst dichte Abdichtung wünschst, klebst du den Schlauch und den Abfluss mit Klebeband zusammen. Schalte den Staubsauger ein und lasse ihn zwei oder drei Minuten lang laufen, um die angesammelten Ablagerungen zu beseitigen.

Schließe die Klimaanlage wieder

Bringe die Zugangsplatte mit denselben Schrauben wieder an, die du zu Beginn des Verfahrens entfernt hast.

Wenn du Metallfolienband für die Klimaanlage hast, verwende es, um die Ober- und Unterseite der Zugangsplatte abzudichten. Verdecke nicht das Etikett des Herstellers, da ein Techniker es möglicherweise benötigt, um die Einheit zu warten oder zu reparieren.

Dies ist alles, was du für eine regelmäßige Reinigung tun musst, aber du kannst auf Herausforderungen stoßen, die du nicht selbst bewältigen kannst.

Wenn du A-Frame-Verdampferschläuche hast, findest du möglicherweise Teile, auf die du nicht zugreifen kannst, weil die Schläuche an beiden Enden geschlossen sind.

Wenn du deine A-Frane-Verdampferschläuche schon länger nicht mehr gereinigt hast, ist es gut möglich, dass du die Hilfe von Profis in Anspruch nehmen musst, um sie vollständig zu reinigen.

Häufig gestellte Fragen zu Klimageräten

Welchen Stromverbrauch hat eine mobile Klimaanlage?

Der Strom fällt von Modell zu Modell völlig unterschiedlich aus. Um diesen zu finden musst du auf die Produktseite des Modells gehen. Dort findest du in der Regel den Stromverbrauch des Klimageräts im Test immer.

Lohnen sich Klimageräte?

Klimageräte lohnen sich definitiv, allerdings nur im Sommer. Besonders lohnen sie sich wenn man im Dachgeschoss lebt oder arbeitet. Dort kann die Hitze einen im Sommer förmlich quälen.

Für wen eignen sich Klimageräte?

Im Klimagerät Test konnten wir feststellen dass sich die Geräte für jeden eignen der nicht im Nord- oder Südpol lebt.

Im Sommer können die Tage und die Nächte nämlich zur Qual werden, besonders wenn man den Tag Zuhause verbringt. Daher eignen sich Klimageräte für jeden Haushalt und für jede Altersklasse.

Mobile Klimaanlagen ohne Abluftschlauch – gibt es das?

Es gibt durchaus Mobile Klimaanlagen ohne Abluftschläuche. diese sind in der Regel teurer als normale mobile Klimaanlagen mit Abluftschläuchen.

Was ist BTU bei mobilen Klimageräten?

BTU steht für British Thermal Units (BTUs) pro Stunde. Dies ist eine Einheit die dazu dient die Kühlleistung zu berechnen.

Welche Hersteller und Marken stehen für gute mobile Klimageräte?

  • De'­Longhi
  • Suntec
  • Comfee
  • Midea
  • Tristar

Welche Kältemittel werden verwendet?

  • R410a
  • R23
  • R290

Sind Klimaanlagen gesundheitsschädlich?

Klimageräte können gesundheitsschädlich sein.

Das Schlafen mit eingeschalteter Klimaanlage im Test kann eine Reihe von gesundheitlichen Problemen verursachen:

Die Klimaanlage entzieht der Raumluft Feuchtigkeit, und es ist nicht gesund, Luft mit zu geringer Luftfeuchtigkeit einzuatmen, besonders wenn man Atemprobleme hat.

Wenn die Klimaanlage nicht gut gewartet wird und die Filter nicht immer sauber sind, kannst du auf Dauer krank werden.

Wie lang ist der Abluftschlauch?

In den meisten Fällen ist der Abluftschlauch max. 1,5 Meter lang. Deswegen muss das Klimagerät immer in die Nähe des Fensters.

Kann man Splitgerät selbst installieren?

Wenn du ein guter Handwerker bist kannst du es probieren. Ich würde dir aber empfehlen einen Profi anzuheuern da man bei der Montage einer Split Klimaanlage viel falsch machen kann.

Was kostet die Installation von einem Splitgerät?

Die Installation ist nicht gerade günstig. Hier können Kosten zwischen 600€ und 2.000€ anfallen.