Dampfbügelstation: Test & Vergleich 09/2021

Eine Dampfbügelstation nimmt einem aufgrund der vielen Funktionen die Arbeit ab, ganz egal, ob man viel Bügelwäsche für die ganze Familie bewältigen muss oder aus beruflichen Gründen auf makellose und faltenfreie Kleidung angewiesen ist. 

Mit solchen Geräten kann problemlos mehrere Stunden gebügelt werden, ohne dass neues Wasser nachgefüllt werden muss. Ein Dampfbügelstation Test zeigte außerdem, dass diese Geräte für jede Art von Stoff geeignet sind und aufgrund der Funktionen nicht nur die Arbeitszeit, sondern auch den Kraftaufwand verringern.

Was genau so eine Dampfbügelstation?

Dabei handelt es sich grob gesagt um eine Art Vorrichtung, mit der man unter Einsatz von Wasserdampf bügelt. Die Station besteht somit aus einem Dampfbügeleisen und einer zusätzlichen Station, die den Wassertank sowie den Druckboiler beinhaltet.

Ein gewöhnliches Dampfbügeleisen besitzt meist nur einen sehr kleinen integrierten Tank für das Wasser, der häufig nachgefüllt werden muss. Bei einer Station ist dies meist erst nach einer vollen Stunde nötig. Der durch die Station erzeugte Wasserdampf besitzt außerdem einen viel höheren Druck, der dann über einen Schlauch zum Bügeleisen weitergeleitet wird.

Anschließend verteilt sich dieser gleichmäßig über die Düsen an der Unterseite des Bügeleisens und wird somit automatisch abgegeben. Man selbst muss nur noch das Bügeleisen über die Kleidung gleiten.

Welche Vorteile hat eine Dampfbügelstation?

Im Vergleich zu gewöhnlichen Dampfbügeleisen bieten einem ganze Stationen viel mehr Funktionen, die einem Zeit und Arbeit ersparen. So befindet sich der Wassertank beispielsweise nicht am Bügeleisen selbst, sondern ist separat an der Station befestigt.

Dadurch wiegt das Bügeleisen weniger und das Bügeln wird dadurch angenehmer. Der Wassertank ist bei einer Dampfbügelstation außerdem um einiges größer, sodass man nicht so häufig das Wasser nachfüllen muss und selbst mehrere Stunden lang bügeln kann. Bei den meisten Modellen lässt sich der Wassertank auch abnehmen und ist dadurch, wie ein Test erwies, einfach zu befüllen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der erzeugte Dampf bei einer Station im Vergleich zu einem gewöhnlichen Dampfbügeleisen viel höher ist. Dadurch kann der Dampf tiefer in die Textilien eindringen und glättet diese dadurch einfacher und schneller.

Die Vor- und Nachteile im Überblick

  • hohe Kapazität des Wassertanks
  • besonders hoher Dampfdruck
  • leichteres Bügeleisen
  • müheloses Bügeln

Welche Verwendungsmöglichkeiten einer Dampfbügelstation gibt es?

Dieses Produkt ist ideal für alle, die mehrere Ladungen frischer Wäsche gleichzeitig bügeln und dabei nicht ständig den Wassertank nachfüllen und so häufig pausieren möchten. Außerdem werden mit einer Dampfbügelstation viel bessere Ergebnisse aufgrund des hohen Drucks geleistet.

Es ist somit das ideale Gerät für sehr feine Materialien und auch für das Glätten von Anzügen. Ein Test zeigte außerdem, dass es häufig aufgrund der Dampfmenge und des Drucks genügt, bestimmte Textilien nur von einer Seite zu bügeln, was somit viel Zeit spart.

Der Dampf wird außerdem gleichmäßig verteilt, sodass die Materialien sofort glatt werden.

Worauf ist beim Kauf einer Dampfbügelstation zu achten?

Auf dem Markt findet man diese Geräte in einer Vielzahl an unterschiedlichen Ausführungen, Designs und Preisklassen. Dies bietet den Vorteil, dass man garantiert die richtige Station für seine Bedürfnisse findet.

Man hat dadurch aber auch die Qual der Wahl. Beim Kauf ist somit auf einzelne Kriterien zu achten, die den Unterschied zwischen den einzelnen Produkten ausmachen.

Design

Es ist wichtig, dass das eigentliche Bügeleisen eine ergonomische Form besitzt. Dadurch lässt es sich nämlich einfach halten und das Bügeln wird einem auch nach mehreren Stunden nicht zu anstrengend.

Größe & Gewicht

Bei Dampfbügelstationen gibt es vor allem große Unterschiede was die Größe und das Gewicht der Geräte betreffen. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Station und das Bügeleisen handlich genug sind.

Ein möglichst geringes Gewicht und eine kompakte Größe sind somit am besten. Auch lässt sich das Gerät dadurch einfacher und platzsparend verstauen. Gleichzeitig sollte jedoch beachtet werden, dass kompaktere Produkte meist auch eine geringere Leistung und einen geringeren Druck aufweisen.

Was Größe und Gewicht betreffen, kommt es somit auch auf den beabsichtigten Verwendungszweck an, wie ein Test erwies. Man muss somit eventuell Kompromisse eingehen.

Wassertank

Der Wassertank bei einer ganzen Station ist um einiges größer als der bei einem gewöhnlichen Dampfbügeleisen. Das Fassungsvermögen beläuft sich meist auf rund ein bis zwei Liter, je nach Größe der Station.

Je höher das Fassungsvermögen ist, desto länger kann man bügeln, ohne den Wassertank nachfüllen zu müssen. Desto größer muss aber auch die Station sein. Dadurch wird das Gerät aber wahrscheinlich auch schwerer sein. Beim Kauf muss man somit abwägen, welches Kriterium für einen am wichtigsten ist und dahingehend eine Auswahl treffen.

Dampfdruck

Auch der Dampfdruck ist bei einer Dampfbügelstation sehr wichtig. Je höher dieser nämlich ist, desto tiefer kann der Dampf in das Gewebe eindringen und desto schneller und einfacher wird die Kleidung geglättet.

Gewöhnliche Stationen für zu Hause besitzen meist einen maximalen Druck von acht bar.

Dampfmenge

Für manche kann eventuell auch die Dampfmenge wichtig sein. Ein Test zeigte, dass die meisten Modelle rund 500 g Dampf in der Minute produzieren. Es gibt aber auch Modelle, bei denen die Menge nur 100 g beträgt.

Je höher die Dampfmenge ist, desto besser werden die Fasern und vor allem Kunstfasern geglättet. Man sollte jedoch bedenken, dass Dampfbügelstationen bei einer höheren Dampfmenge entsprechend auch mehr Wasser verbrauchen. Dementsprechend muss auch das Fassungsvermögen des Tanks entsprechend hoch sein.

Aufheizdauer

Bei einer Dampfbügelstation ist es wichtig, dass diese sich komplett aufheizt, bevor man sie verwenden kann. Ein Test zeigt, dass die Aufheizdauer bei vielen Modellen nur wenige Minuten beträgt.

Dies kann jedoch für manche Menschen zu lange sein. Man sollte somit beim Kauf auf eine möglichst kurze Dauer achten, damit man nicht lange warten muss, bis man bügeln kann. Sehr gute Geräte heizen sich beispielsweise bereits in 2 Minuten auf.

Bügelsohle

Bei einer Dampfbügelstation kann die Bügelsohle aus unterschiedlichen Materialien sein, die jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Bei den meisten Modellen ist die Sohle aus Keramik, Aluminium oder Edelstahl.

Aluminium ist ein sehr günstiges Material, sodass auch die Bügelstation insgesamt im Vergleich günstiger ist. Dieses Material ist jedoch nicht so gleitfähig und teilweise etwas rau. Edelstahl ist dahingehend besser, da es eine hohe Kratzfestigkeit aufweist und besonders einfach über die Kleidung gleitet.

Keramik ist das hochwertigste Material, das man bei Dampfbügeleisen an der Sohle findet. Es besitzt Vorteile im Hinblick auf die Gleitfähigkeit und auch die Haltbarkeit, wie ein Test bewies.

Zusatzfunktionen

Eine Dampfbügelstation kann auch, dies bewies ein Test, über eine Vielzahl an Zusatzfunktionen verfügen, wie zusätzlichen Bügelprogrammen oder dem ECO-Modus.

Dieser sorgt beispielsweise dafür, dass das Gerät weniger Strom verbraucht. Vor dem Kauf sollte man sich überlegen, welche zusätzlichen Funktionen für einen interessant sein können. Je umfangreicher das Gerät natürlich ausgestattet ist, desto teurer ist es auch.

Sofern man beim Kauf jedoch auf ein gutes oder sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis achtet, lohnt sich die Investition.

Sicherheitsaspekte

Aufgrund des heißen Wasserdampfs darf natürlich auch die Sicherheit bei solchen Geräten nicht zu kurz kommen. So ist es beispielsweise wichtig, dass die Dampfbügelstation über eine Abschaltautomatik verfügt.

Diese sorgt dafür, dass sich das Gerät automatisch ausschaltet, wenn es für mehrere Minuten nicht verwendet wird. Häufig vergessen Menschen nämlich, dass das Bügeleisen noch an ist und diese Zusatzfunktion kann somit einen Brand verhindern. Weiterhin ist wichtig, dass das Bügeleisen fest auf der Station sitzt.

Beim Transport beziehungsweise beim Verstauen kann es dadurch nämlich nicht von der Station fallen und einen verletzen.

FAQ: Die wichtigsten Fragen rund um eine Dampfbügelstation

Im Folgenden werden die häufigsten und wichtigsten Fragen aufgelistet, die in Verbindung mit einer Dampfbügelstation auftauchen. Sie beziehen sich auf die Verwendung, die Funktion oder auch beispielsweise die Reinigung.

Benötigt man für eine Dampfbügelstation ein besonderes Bügelbrett?

Welches Bügelbrett man verwendet spielt prinzipiell keine Rolle. Dies hängt aber auch von der Größe der Station ab. Manche Bügelbretter sind nämlich so klein, dass es schwierig werden würde alles und auch die Kleidung darauf abzustellen und auszubreiten.

Manche Stationen nehmen nämlich viel Platz ein. Es lohnt sich somit, wie ein Test zeigte, in ein größeres Bügelbrett zu investieren oder auf einer anderen festen Unterlage zu bügeln. Man sollte außerdem darauf achten, dass die Bügelbretter auch eine hohe Belastbarkeitsgrenze besitzen. Manche Stationen können nämlich durchaus um die zehn Kilo wiegen, wenn sie mit Wasser gefüllt sind.

Beim Kauf eines Bügelbretts lohnt es sich somit immer in ein größeres und robusteres Modell zu investieren, da man dieses vielseitiger für die Dampfbügelstation oder auch für gewöhnliche Bügeleisen verwenden kann.

Muss man bei einer Dampfbügelstation destilliertes Wasser verwenden?

Es gibt viele Gerüchte darüber, dass Bügeleisen am besten mit destilliertem Wasser funktionieren. Grund dafür soll sein, dass die Geräte dadurch vor Kalk geschützt werden. Mittlerweile sind Experten jedoch anderer Meinung.

Viele glauben nämlich, dass das destillierte Wasser die Bügeleisen angreifen kann, da es über mehr Säure als gewöhnliches Wasser verfügt. Es kommt hierbei somit auf den pH-Wert an. Beim Befüllen des Wassertanks sollte man somit einfach gewöhnliches Leitungswasser verwenden und den Tank regelmäßig entkalken. Manche Geräte tun dies auch automatisch.

Wie reinigt man eine Dampfbügelstation?

Ein Test zeigte, dass weder für die Reinigung noch für die Pflege viel Zeit oder Arbeit in Anspruch genommen werden muss.

Es ist lediglich wichtig, dass man den Wassertank regelmäßig reinigt und entkalkt. Das Gleiche gilt für den Schlauch. Kalkablagerungen können nämlich für eine verminderte Leistung sorgen oder auch dafür, dass das Gerät mit der Zeit schneller kaputtgeht.

Teure Modelle besitzen sogar eine automatische Entkalkungsfunktion. Dies bietet den Vorteil, dass man die Entkalkung nicht mehr selbstständig durchführen muss, was einem viel Zeit und Arbeit erspart.

Gibt es einen Dampfbügelstation-Testsieger?

Ein Gerät, das besser als alle anderen ist, gibt es zwar nicht, viele Kriterien sprechen jedoch für bessere Geräte. So sollte beispielsweise die Leistung möglichst hoch sein und auch der Wassertank sollte eine möglichst hohe Kapazität aufweisen.

Zeitgleich ist aber auch wichtig, dass das Bügeleisen einfach zu halten ist und somit über ein ergonomisches Design verfügt. Auch kleine Ausmaße und ein möglichst geringes Gewicht können die Handhabung erleichtern. Selbst wenn man somit immer das bestmögliche Gerät kaufen möchte, sollte man sich bei der Auswahl nicht nur an möglichen Testsiegern orientieren, sondern darauf Wert legen, dass das jeweilige Produkt den eigenen Bedürfnissen entspricht.

Nicht jeder Testsieger besitzt nämlich beispielsweise die gleichen Funktionseinstellungen oder Zusatzfunktionen.

Welche Hersteller von Dampfbügelstationen gibt es?

Tefal, AEG, Bosch, Siemens oder beispielsweise Philips sind einige der Top-Marken, die Dampfbügelstationen führen. All diese Hersteller zeichnen sich durch eine sehr gute Qualität und eine damit verbundene lange Lebensdauer aus.

Manchmal lohnt es sich auch beim Kauf ein Gerät einer Marke zu wählen, die bereits mit anderen Produkten gezeigt hat, wie viel der Hersteller auf Qualität und Sicherheit setzt.

Es gibt aber auch günstigere Modelle von unbekannten Marken, die ebenfalls gute Ergebnisse erzielen können. Diese sind nur meistens etwas schlichter ausgestattet, was die Funktionen betrifft.

Was kostet eine gute Dampfbügelstation?

Es gibt diese Geräte sowohl in der oberen, mittleren als auch unteren Preisklasse. Es ist somit für jedes Budget etwas zu haben. Der Preis hängt von dem Design, der Leistung und auch der Ausstattung ab. Auf dem Markt findet man demnach bereits sehr günstige Modelle für unter 100 € aber auch sehr teure, die rund 500 € kosten.

Diese sind entsprechend besonders vielseitig ausgestattet und manchmal für den gewöhnlichen Hausgebrauch eventuell auch zu umständlich. Man sollte nämlich bedenken, dass Dampfbügelstationen auch bei professionellen Reinigungen zum Einsatz kommen.

Am besten ist es beim Kauf zunächst auf die Kriterien zu achten und anschließend auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wo kann man Dampfbügelstationen kaufen?

Es gibt Dampfbügelstationen sowohl in gewöhnlichen Geschäften, in Fachgeschäften als auch im Internet. In Geschäften sind diese Produkte meist etwas günstiger im Vergleich zu den anderen Optionen. Hier ist aber auch die Auswahl stark begrenzt.

Etwas ähnliches gilt für Fachgeschäfte. Hierbei hat man jedoch zusätzlich den Vorteil, dass man sich von den Verkäufern beraten lassen kann. Am besten ist aber immer noch der Kauf über das Internet. Online lässt sich nämlich jede Station erwerben, die es gibt. Dies ist vor allem für Personen mit einem begrenzten Budget ideal.

Im Internet kann man auch einen umfangreichen Preisvergleich durchführen und die beste Station für einen finden, und dies zum bestmöglichen Preis.

Wann muss eine Dampfbügelstation ausgetauscht werden?

Die Lebensdauer einer Dampfbügelstation ist unterschiedlich lang und hängt natürlich auch von der Qualität ab. Generell gilt, dass man ein besseres Produkt erhält, wenn man etwas mehr Geld investiert.

Die meisten Geräte dieser Art halten insgesamt zwischen ein und fünf Jahren. Man kann sich manchmal auch an der Garantie orientieren. Wenn diese nach zwei Jahren abläuft, kann es durchaus sein, dass nach zwei Jahren das Gerät eventuell Probleme bereitet. Wichtig ist natürlich auch, dass man Dampfbügelstationen regelmäßig reinigt beziehungsweise entkalkt und pfleglich behandelt.

All dies wirkt sich auf die Lebensdauer aus. Es ist somit wichtig, vor dem ersten Gebrauch unbedingt die Bedienungsanleitung gründlich durchzulesen, da sich die Geräte häufig auch was die Handhabung betrifft teilweise stark unterscheiden.

Fazit

Dann hat dieses Ratgebers hat sich gezeigt, dass Dampfbügelstation vielseitige und nützliche Geräte sind, die in keinem Haushalt fehlen sollten.

Es gibt sie außerdem in einer großen Variation, sodass unabhängig der Bedürfnisse oder des Budgets für jeden ein passendes Gerät zu finden ist. Beim Kauf ist lediglich auf einige Kriterien zu achten und man findet perfekte Dampfbügelstation für einen.