iRobot Roomba 605: Test & Vergleich 12/2022

Sie sind auf der Suche nach einem Saugroboter und wissen noch nicht genau welches Modell zu Ihnen passt? Dann passen Sie gut auf, denn in diesem Beitrag stellen wir Ihnen den iRobot Roomba 605 vor.

Dieses Modell ist besonders für Einsteiger geeignet, die nicht viel Geld ausgeben möchten, und trotzdem eine gute Saugleistung brauchen. Wenn Sie erfahren möchten was dieses Modell noch drauf hat, bleiben Sie dran!

Was dieses Modell besonders macht

Wie schon erwähnt hat dieses Modell eine ziemlich gute Saugleistung und ist schon für sehr kleines Geld zu kaufen. Auch die Handhabung ist sehr einfach. Besonders interessant ist der iRobot Roomba 605 weil dieser auch die schwer zugänglichen Ecken und Kanten Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses erreichen kann.

Saugleistung des iRobot Roomba 605

Was die Leistung des Roboters angeht, kann man dieses Modell schon zu den sehr guten Saugern zählen. Dieses verfügt nämlich über eine Leistung von sage und schreibe 33 Watt. Für den Preis ist das unschlagbar.

Sie müssen sich also keine Sorgen darum machen, dass Reststaub, Tierhaare oder jegliche andere Rückstände auf dem Boden bleiben. Das liegt unter anderem an dem integrierten 3 Stufigen Reinigungssystem. Aus diesem Grund wissen vor allem Menschen mit Haustieren den iRobot Roomba 605 sehr zu schätzen.

Reinigungsborsten

Die Reinigungsborsten sind sehr lobenswert. Das liegt daran, dass diese zwei verschiedene Aufgaben erledigen die sich perfekt ergänzen. Eine der beiden lockert nämlich den Schmutz vom Boden auf, während das andere den Schmutz aufnimmt. Selbst Schmutz welcher tief im Teppich sitzt kann dadurch entfernt werden. Das Modell eignet sich sowohl für Laminatboden, als auch für Parkett und Fliesen.

Außerdem können sich die Borsten hervorragend an verschiedene Bodentypen, sowie Ecken und Kanten anpassen. Um die Ecken und Kanten gut zu erreichen hat der iRobot Roomba 605 eine ganz spezielle Seitenbürste.

Sensoren des Roomba 605

Neben der Top Saugleistung verfügt das Modell auch noch über sehr fortgeschrittene Sensoren. Diese ermöglichen dem Gerät den Unterschied zwischen einem Boden und einem Abgrund zu erkennen. So wird das herunterfallen der Treppen verhindert. Das Gerät kann auch erkennen und Kollisionen mit ihnen verhindern.

So bleibt das Gerät so lange wie möglich erhalten. Auch kann es dank der Sensoren Hindernisse wie beispielsweise Lego Steine, Socken oder Tischbeine erkennen.

Wie ist die Reinigung von Teppichen?

Der Saugroboter kann auch Teppiche Reinigen. Allerdings reinigt er unterschiedliche Teppicharten unterschiedlich gut. Zum Beispiel wird ein Fleckerlteppich viel besser als ein Shaggyteppich gereinigt.

Wenn ihr gesamter Fußboden nur von Teppich bedeckt ist, würden Ihnen vom iRobot Roomba 605 eher abraten. Denn mit den Abmessungen von 34 x 34 x 9,2 cm kann er nämlich nur Teppiche mit einer Höhe von 1,5 cm besteigen.

Akku und Energieeffizienzklasse

Die Ladezeit beträgt zirka 180 Minuten, während die Laufzeit zirka 60 Minuten Beträgt. Das reicht um eine Fläche von ungefähr 60 m² zu saugen. Der iRobot 605 befindet sich in der A++ Effizienzklasse und ist daher ziemlich stromsparend.

Unterschied zu teuren Modellen

Das Modell ist im vergleich zu den neusten Modellen ziemlich simpel ausgestattet. Das bedeutet nicht dass das Modell schlecht ist. Es heißt einfach nur dass das Modell die nötigsten Funktionen besitzt um die Wohnung einwandfrei und selbstständig zu saugen.

Zum Beispiel können viele High End Modelle den Boden auch wischen oder den Staubbehälter automatisch leeren. Wegen diese Funktionen zahlen Kunden gleich einen viel höheren Preis.

Wie startet man das Gerät?

Der iRobot Roomba 605 lässt sich sehr einfach starten. Das betätigen einer Taste reicht schon, und schon kann die Reinigung losgehen.

Wie lädt sich das Gerät auf?

Besonders praktisch ist die Tatsache, dass der Roboter Staubsauger nach seiner Arbeit von alleine zur Ladestation fährt und sich dort selbstständig auflädt.

Der iRobot Roomba 605 im Alltag

Der Gerät schlägt sich im Alltag sehr gut. Anders als bei anderen Modellen können Sie hier keinen Zeitplan einrichten, was vor allem am Preis liegt, trotzdem leistet es ziemlich gute Arbeit.

Es verfügt auch über keine Fernbedienung, was bedeutet dass Sie dann Gerät immer Manuell anschalten müssen. Dazu müssen Sie sich nicht immer wieder bücken wenn Ihnen nicht danach ist. Es reicht auch wenn Sie an "An" Knopf mit dem Fuß betätigen.

Zubehör & Lautstärke

Fasst jedes Teil des Roboters können Sie bei Bedarf austauschen. Nach einiger Zeit müssen Teile wie zum Beispiel Borsten gewechselt werden, dies dauert aber ziemlich lange. Die Lautstärke des Saugroboters ist ebenfalls hervorragend.

Diese beträgt nämlich eine Lautstärke von zirka 60 dB. Das bedeutet dass Sie sich keine Sorgen machen müssen ob die Kinder oder die Mitbewohner vom Mittagsschlag geweckt werden.