iRobot Roomba 981: Test & Vergleich 12/2022

Sie sind sich noch nicht ganz sicher ob Sie sich den iRobot Roomba 981 kaufen sollen oder nicht? Dann passen Sie gut auf, denn in diesem Artikel werden wir das Modell etwas genauer unter die Lupe nehmen. Welche Vorteile hat es, welche Nachteile hat es, wie schlägt sich das Gerät im Test und lohnt sich der Kauf überhaupt? Das und viele andere Fragen beantworten wir Ihnen, also bleiben Sie dran!

Was uns auf den ersten Blick gefallen hat

Besonders interessant fanden wir, dass der iRobot Roomba 981 sich fast fehlerfrei navigieren kann. Auch die App mit Ihren vielen neuen Funktionalitäten hat uns schon von Anfang an überzeugt. Dazu kommt dass der Saugbot sich mittlerweile mit einer höheren Geschwindigkeit bewegen kann.

Was uns nicht gefallen hat

Wir konnten auch feststellen, dass die Saugleistung, besonders im automatischen Betrieb, ein wenig nachgelassen hat. Hierbei müssen Sie sich keine Sorgen machen, denn Ihr Fußboden wird trotzdem sauber bleiben. Einigen ist vielleicht aufgelassen dass der Preis etwas höher ist, lassen Sie sich jedoch nicht abschrecken, Sie werden nämlich noch erfahren ob sich der Preis lohnen wird.

Vorteile

  • Super Navigation
  • Sehr leicht zu bedienen
  • Kaum Wartungsaufwand

Nachteile

  • Saugleistung
  • Der Preis

Besser als sein Vorgänger?

Eins muss man zugeben: iRobot erfindet das Rad zwar nicht neu, dafür verbessert er es. Das bedeutet dass sich der Hersteller die besten Features anschaut, diese in ein Gerät integriert und sie anschließend verfeinert. Das macht den Hersteller aus. Genau das selbe wurde beim iRobot Roomba 981 im Vergleich zu seinem Vorgänger gemacht. Die Verbesserungen rechtfertigen den Preis.

Wie arbeitet der iRobot Roomba 981?

Das Grundprinzip ändert sich nicht. Das Gerät erfasst den Raum und berechnet eine strukturierte Strecke, sodass es den Schmutz im kürzesten Laufweg vom Boden aufsaugen kann. Damit das Gerät nicht ständig gegen die Wand fährt oder die Treppen runter fällt arbeitet es mit Ultraschallsensoren. Diese erkennen Abgründe und Wände, und verhindern so, dass Ihr Gerät sich selbst oder die Wände und Türen beschädigt.

Interessante Funktionen

Das Modell eignet sich auch für Teppiche und kann sogar Stellen erkennen die besonders schmutzig sind. Er schaltet automatisch in den Leistungsmodus um mehr Power zu haben und saugt dann um einen bestimmten Bereich bis dieser sauber ist.

Verschiedene Modi des iRobot Roomba 981

Keine Sorge, die App ist immer noch eine der umfassendsten und ausführlichsten auf dem Roboter Staubsauger Markt. Wie auch vorher können Sie auch hier einstellen wann gesaugt werden soll und für wie lange. Außerdem haben Sie die Auswahl zwischen verschiedensten Modi, sei es nun der Energiesparmodus, der Leistungsmodus, der automatische Modus uvm.

Neue Funktionen?

Sie können den iRobot Roomba 981 orten falls er sich mal unter irgendeinem Möbelstück versteckt und auch auf einer Karte sehen welche Fläche er bereits abgedeckt hat und welche nicht. Dazu können Sie auch Statistiken von bereits vergangenen Saugläufen anschauen und vergleichen. Besonders interessant und ebenfalls neu ist die Verknüpfung mit Alexa. Wenn Sie die beiden Geräte miteinander verbunden haben, können Sie Alexa den Befehl geben das Wohnzimmer zu saugen und es wird ausgeführt.

Was es nicht kann

Andere Saugroboter verfügen über manche Funktionen die der 981 nicht hat. Bei bestimmten Modellen können Sie dem Gerät verbieten einen bestimmten Bereich zu betreten. Beispielsweise möchten Sie nicht dass der iRobot Roomba 981 fern von der Küche bleibt, dann können Sie dies einstellen. Das Gerät wird auch mit einem virtuellen Leuchtturm geliefert.

Was hat sich verbessert?

Wie bereits erwähnt, kann sich dieses Modell viel besser durch den Raum navigieren. Viele alte Modelle haben regelmäßig Probleme mit Teppichen, weil sie sich in diesen verheddern. Dieses Problem wurde zum Glück bei diesem Modell behoben.

Hindernisse

Dazu kommt, dass der Roomba 981 kleine Hindernisse wie kleine Spielzeugfiguren, Stuhl- und Tischbeine oder Socken sehr gut umgehen kann. Dazu kommt, dass er sogar höhere Teppiche und Türschwellen bis zu einer Höhe von 1,7cm besteigen kann.

Dunkelheit

Vorgängermodelle waren in der Dunkelheit völlig verloren. Dieses Modell hingegen findet sich ziemlich gut zurecht. Zwar nicht so gut wie in einem beleuchteten Raum, trotzdem kann es noch gut weiter arbeiten. Es kann mal vorkommen dass es die identische Stelle doppelt saugt, das stellt aber nicht wirklich ein Problem dar und ändert nichts an der guten Leistung.

Akku des iRobot Roomba 981

Der iRobot Roomba 981 verfügt über einen Li-Ionen Akku. Um seine maximale Laufzeit von 120 erreichen zu können muss dieser 180 Minuten aufgeladen werden. Das ist mehr als genug um eine Fläche von zirka 180 m² saugen zu können.

Automatisches zurückkehren zur Ladestation

Nach der Saugeinheit fährt das Gerät selbstständig zur Ladestation zurück und lädt sich selbstständig auf. Wenn Sie die Saugzeiten in der App einstellen müssen Sie sich nie wieder um Ihren Saugroboter kümmern. Denn er fängt regelmäßig in einem bestimmten Zeitraum an zu saugen und kehrt automatisch zur Station zurück. Das einzige was Sie machen müssen, ist ab und zu den Staubbehälter zu leeren.

Reinigungssystem

Das 3 stufige Reinigungssystem des iRobot Roomba 981 verfügt über ein doppeltfilzfreie Bürsten welche speziell für Kantenreinigungen sind. Mit diesen können Sie jeglichen kleinen Schmutz an schwer zu erreichenden Stellen entfernen. Wie bereits erwähnt erkennt das Modell auch Bereiche die besonders stark verschmutzt sind und reinigt diese etwas intensiver.

Extras des iRobot Saugroboter Roomba 981

Der beinhaltete Filter besteht aus einem besonderen Material welcher die Luft fast vollständig von kleinsten Partikel filtern kann. Er kann Pollen, Milben, natürlich Staub und andere Allergiereizende Partikel filtern.